Gemeinde Eberhardzell

Seitenbereiche

Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Kontakt
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Seiteninhalt

Ausflugsziele

In der Übersicht

Urlaub in Eberhardzell heißt natürlich nicht nur Kultur und Natur erleben. Von hier aus können Sie Ausflüge in sämtliche Himmelsrichtungen unternehmen. Klicken Sie sich einfach durch und erfahren mehr die besten Ausflugsziele.

Oberschwäbisches Museumsdorf Kürnbach

Musemumsdorf Kürnbach
Musemumsdorf Kürnbach

Die Homepage des Oberschwäbischen Museumdorfes Kürnbach ist pünktlich zur Hauptsaison mit modernem Design und umfassenden Inhalten zurück.  Der neue Internetauftritt bietet einen strukturierten Überblick über die vielseitigen Angebote des Freilichtmuseums. 

Starten Sie unter www.museumsdorf-kuernbach.de einen virtuellen Rundgang durch das Freilichtmuseum. Sammeln Sie erste Eindrücke und informieren Sie sich über Öffnungszeiten, Preise, Führungen und die abwechslungsreichen Veranstaltungen in den kommenden Wochen. 

Viel Spaß beim Entdecken und Recherchieren!

Das Öchsle - Museumsschmalspurbahn

Öchsle-Bahn
Öchsle-Bahn

Dampfzugfahrten sind ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt: sie lassen die Vergangenheit lebendig werden und sind ein Riesen-Spaß für Kinder und Eisenbahnfreunde. 1899 dampfte das „Öchsle“ erstmals durch die oberschwäbische Landschaft und schaffte als hochmodernes Verkehrsmittel für viele Orte den Anschluss an die „weite Welt“. Als Museumsbahn lassen heutzutage die schnaufenden Dampfloks und die detailgetreu restaurierten Wagen auf der einstündigen Fahrt, vorüber an den original erhaltenen Bahnhöfen, die Pionierzeit der Eisenbahn wieder aufleben.

 Für die Fahrten kommen die über 80 Jahre alte Lok 99 716 „Rosa“ und die über 50 Jahre alte 99 788 „Berta“ zum Einsatz. Neben Ausflüglern lockt die Bahn Eisenbahnfreunde aus ganz Süddeutschland, Österreich und der Schweiz an. Beliebt ist die Eisenbahnromantik außerdem für Hochzeiten, Betriebsausflüge und andere Gruppenfahrten. Möglich sind auf besondere Buchung auch Fahrten außerhalb des Fahrplans sowie ein maßgeschneidertes Angebot im Speisewagen. Wer sich gern aufs Fahrrad schwingt, kann eine Tour ebenfalls mit dem Dampfross verbinden, denn Fahrräder werden im Öchsle kostenlos mitgenommen. 

Wer Lust hat, kann auf dem ausgeschilderten Radweg entlang der Schmalspur-Strecke radeln und dabei die historische Bahn durch die Landschaft schnaufen sehen. Dass die Räder der Bahn nicht längst still stehen, ist der ehrenamtlichen Arbeit des Vereins Öchsle Schmalspurbahn e.V. zu verdanken. Dessen Mitglieder arbeiten, nach entsprechender Ausbildung, als Lokführer, Heizer oder Schaffner, sorgen aber auch für kleine Erfrischungen und Stärkungen im historischen Restaurationswagen. Das Öchsle fährt von Mai bis Ende Oktober an jedem Wochenende und Feiertag zwischen Warthausen bei Biberach und Ochsenhausen.

 Von Juli bis Ende September verkehrt der Zug zusätzlich donnerstags. Für Gruppen sind auch Fahrten außerhalb des Fahrplans möglich. Am ersten und zweiten Adventswochenende stehen Fahrten zum Ochsenhauser Weihnachtsmarkt und Nikolausfahrten auf dem Programm.

Weiter zur Homepage

Ochsenhausen

Kunst und Kultur im Kloster
Kunst und Kultur im Kloster

Reihenfolge in der Form. Der Fruchtkasten ist heute Städtische Galerie: mit wechselnden Kunstausstellungen bereichert die Galerie die Ausstellungslandschaft mit großer Publikumsresonanz.

Außerhalb der Ausstellungszeiten wird der Fruchtkasten als Veranstaltungsraum genutzt und kann auch für private Festlichkeiten gebucht werden.

Weiter zur Homepage Ochsenhausen

Museen & Geschichte

Knopfmuseum Warthausen

Knopfmuseum Warthausen
Knopfmuseum Warthausen

Im ehemaligen Bahnhofgebäude von Warthausen beherbergt sich das erste Knopfmuseum Süddeutschlands.

Das „Internationale Museum der Knöpfe“ präsentiert einen ungewöhnlich reichen Schatz schöner und seltener Knöpfe und bezieht den Besucher aktiv mit ein. 

Öffnungszeiten: 
Dienstag bis Sonntag durchgehend von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr.  

Weiter zur Homepage

Braith-Mali-Museum Biberach

Braith-Mali-Museum Biberach
Braith-Mali-Museum Biberach

Geschichte und Kunst, Naturkunde und Archäologie – das Museum Biberach gewährt faszinierende Einblicke in die reiche Geschichte der ehemaligen Freien Reichsstadt.

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag von 10:00 Uhr – 13:00 Uhr und 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnesrtag von 10:00 Uhr – 13:00 Uhr und 14:00 Uhr – 20:00 Uhr
am Samstag und Sonntag von 11:00 Uhr – 18:00 Uhr.

Weiter zur Homepage

Steinhausen

Die schönste Dorfkirche der Welt steht in Steinhausen und wurde von den Brüdern Baptist und Zimmermann erbaut.

Kunst, Musik & Kultur

Villa Rot

Villa-Rot
Villa-Rot

In einer idyllisch gelegenen Jugendstilvilla gewähren interkulturelle Themenausstellungen die national und international etablierte Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten: 

Von Mittwoch bis Samstag von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
am Sonntag und an Feiertagen von 11:00 Uhr – 17:00 Uhr. 

Weiter zur Homepage

Bussen - "der heilige Berg Oberschwabens"

Bussenkirche mit Ruine
Bussenkirche mit Ruine

Der Bussen, Wallfahrtsort und Ausflugsziel zugleich, ist mit 767 m die höchste Erhebung der Region und das Wahrzeichen Oberschwabens. Markant beherrscht er die Landschaft, weithin sichtbar ist die weiße Bussenkirche. Der Aufstieg wird belohnt mit einem Panorama-Rundblick über Oberschwaben.

In den umliegenden Wirtschaften wird man Ihnen bei einer Radler-Halben oder bei einem Viertele gerne die Geschichte vom „Bussen-Kendle“ erzählen. Weitere Informationen zum Bussen erhalten Sie bei der Gemeinde Uttenweiler.

Weiter zur Homepage

Kloster in Bad Schussenried

Kloster Schussenried
Kloster Schussenried

Das 1183 gegründete Prämonstratenserkloster Schussenried liegt inmitten der Barocklandschaft Oberschwabens. Nachdem im 30-jährigen Krieg große Teile des Klosters niedergebrannt waren, errichtete Baumeister Jakob Emele unter Abt Magnus Kleber ab der Mitte des 18. Jahrhunderts den Gebäudekomplex neu. 

Zu den Hauptsehenswürdigkeiten des ehemaligen Klosters gehört das prachtvoll geschnitzte barocke Chorgestühl der Pfarrkirche St. Magnus und der lichtdurchflutete Rokoko-Bibliothekssaal im nördlichen Konventsneubau. Das "Museum Kloster Schussenried. Verborgene Pracht  - vom Leben hinter Klostermauern" befasst sich mit der Geschichte von Kloster Schussenried und der Entwicklung Oberschwabens und seiner Klöster. 

Desweiteren finden in den Räumen des Klosters regelmäßig Kunstausstellungen und andere Kulturveranstaltungen statt. Der Bibliothekssaal befindet sich im Mittelrisalit des Nordflügels des Klosters, das zwischen 1752 und 1763 errichtet wurde. Er geht auf Entwürfe von Dominikus Zimmermann zurück und wurde unter Abt Nikolas Kloos (1756 - 1775) von dem Bad Schussenrieder Klosterbaumeister Jakob Emele zwischen 1754 und 1761 ausgeführt. 

Weiter zur Homepage

Natur & Abendteuer

Mühlenstraße Oberschwaben

Mühlrad
Mühlrad

Auf über 100 Stationen findet man Mühlen in Oberschwaben, so auch im Landkreis Biberach. Viele der Mühlen sind noch in Betrieb und stehen für eine Außenbesichtigung oder auch zum Teil für eine Innenbesichtigung (nach Voranmeldung) zur Verfügung.

Manche bieten Einkaufsmöglichkeiten für – natürlich – frisch gemahlenes Mehl und andere Produkte der Region. Einige sind auch zum Museum ausgebaut, laden zu gastronomischen Genüssen oder zum Baden im Mühlweiher ein. Die Mühlen in Oberschwaben liegen in einer schönen Landschaft und lassen sich gut als Zielpunkte oder Zwischenetappen in Rad- oder Wandertouren einbauen.

Weiter zur Homepage

Der Wackelwald - Ein Naturphänomen

In unmittelbarer Nähe des Kurparks von Bad Buchau befindet sich der berühmte „Wackelwald“ – ein Wald auf Moorboden. Hier können Besucher ein   außergewöhnliches Phänomen erleben: Bei jedem Schritt federt der weiche Boden,  und die Bäume wackeln mit. 

Lassen Sie sich überraschen! Durch den Wackelwald führt ein 600 Meter langer Naturerlebnispfad. Acht Mitmach-Stationen regen die Besucher an, das verblüffende Naturphänomen auszuprobieren, den Wald mit allen Sinnen kennen zu lernen und Tiere zu beobachten. Der Weg ist für Kinderwägen geeignet. Zwei Aussichtspunkte ermöglichen einen Blick in die Moorlandschaft.

Während der Sommermonate bietet das NABU-Naturschutzzentrum Federsee regelmäßig kurzweilige Führungen durch den Wackelwald an. 

Oggelshausen

In Oggelshausen stehen seit 30 Jahren 15 eigenwillige Steinmale, die von bedeutenden Bildhauern aus fünf Ländern und drei Kontinenten geschaffen wurden.

Freibäder & Badeseen

Jordanbad Biberach

Jordanbad
Jordanbad

Im Jordanbad sind mehrere Einrichtungen rund um das Wohl des Gastes zu finden: 

Therme 

 Die Therme Jordanbad mit angrenzender Saunalandschaft bildet das Herzstück des Jordanbads. Auf insgesamt 9000 qm erstreckt sich die Therme und entfaltet in sieben Becken die wunderbare Wirkung des 47 Grad heißen Thermalwassers. Solebecken, Sprudelsitze, Aromapool, Quelltopf, Kneipp-Tretbecken und vieles mehr sorgen für uneingeschränkten Badegenuss. 

Die Saunalandschaft bietet auf 3000 qm alles, was sich ein Saunaliebhaber wünscht: Vitalsauna, Softsauna mit Sternenhimmel, eine finnische Aufgusssauna, Tauchbecken und herrliche Ruheräume. Ein Heustadel, eine Kräutersauna und eine Aufgusssauna sind neben unserem Naturteich im Freien zugänglich.

Sinn-Welt

Die Sinn-Welt bietet für Jung und Alt - ganzjährig und bei jeder Witterung - eine Entdeckungsreise in die Welt der Sinne. Das Erfahrungsfeld im Jordanbad ist ein besonderer Ort, um spielerisch die eigenen Sinne zu entdecken und interessanten Naturphänomenen nachzugehen.

Mit ihren 100 Stationen ist die Sinn-Welt ein interessantes Ausflugsziel für alle, die Spaß am Ausprobieren haben. Optische Täuschungen, Naturphänomene, interessante Klangerlebnisse und vieles mehr überraschen die Besucher.

Weiter zur Homepage

Federseemorr Bad Buchau

Naturschutzzentrum Bad Buchau
Naturschutzzentrum Bad Buchau

 Das Federseemoor ist das größte Moor in Südwestdeutschland. Es hat internationale Bedeutung als Naturschutzgebiet für seltene Tier- und Pflanzenarten. Auf verschiedenen Stegen, Naturerlebnispfaden und Wanderwegen können Besucher die eigentümliche Moorlandschaft auf eigene Faust erkunden – oder sich dem umfangreichen Veranstaltungsangebot des NABU-Naturschutzzentrums Federsee anschließen. 

In unmittelbarer Nähe des NABU-Zentrums beginnt der legendäre Federseesteg, der auf 1,5 km Länge über blumenreiche Riedwiesen und weite Schilfröhrichte bis auf die Wasserfläche des Federsees führt und einmalige Einblicke in die Moorlebensräume bietet: Genießen Sie die stimmungsvollen Sonnenuntergänge über dem Federsee und erleben Sie hautnah den akrobatischen Balzflug der seltenen Rohrweihe, die vielfältige Wasservogelwelt und das Schimpfen des „Rohrspatz“ alias Teichrohrsänger!

Weiter zur Homepage

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Eberhardzell
Burgstraße 2
88436 Eberhardzell

Tel.: 07355 9300-0
Fax. 07355 9300-40
E-Mail schreiben

Bürgerportal

Oberschwaben-Tourismus GmbH

Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried
Tel.: 07583 331060
Fax: 07583 331020
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage